Rückschau NordCon 2014

Der NordCon ist eines der Highlights der Cons. Gut organisiert und mit tollem Programm (von dem wir leider nicht viel mitbekommen). Wie immer standen wir in dem Gang mit den anderen kleineren Verlagen und Herstellern, die nicht draußen in den Zelten unterkommen. Einziges Manko ist die Luft dort, weshalb wir immer auf maximal mittlere Temperaturen hoffen. Unser Gebet wurde dieses Jahr erhört, und so war der Standdienst recht angenehm.
Auch dieses Mal war der NordCon wieder sehr gut besucht. Bei uns war ganz schön was los, was uns ja auch freut. Wir konnten einen neuen Supporter für Private Eye gewinnen und da auch noch eine andere Supporterin vor Ort war, wieder einige Runden anbieten. Für einen Sonntagnachmittag mit Traumwetter überraschend gut besucht war mein Vortrag CSI Viktoriana, den ich nach dem Riesenerfolg im letzten Jahr wieder hielt. Viktorianische Ermittlungsmethoden treffen – wohl auch im Zuge des Sherlock-Holmes-Fiebers – offensichtlich auf reges Interesse.
Das betraf auch Wolsung. Wir konnten endlich einen hübschen Flyer präsentieren, der auch auf unsere Websitehier hinweist. Den nahmen sich eine Menge Leute mit. Auch einige Regelwerke fanden wieder eine neue Heimat. Überhaupt haben wir wieder einige interessierte Rollenspieler am Stand gehabt. Wir hoffen, dass dieses tolle System noch mehr Fans gewinnt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

« | »

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.